Stellenausschreibung

Die Ökomodellregion Naturparkland Oberpfälzer Wald sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Projektmanger/in (w/m/d) in Vollzeit oder job-sharing.

Öko-Modellregionen sind ein Baustein des Landesprogramms BioRegio 2020, das das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten 2013 ins Leben gerufen hat. Die kürzlich ausgezeichnete Ökomodellregion Naturparkland Oberpfälzer Wald will in diesem Sinne die Produktion heimischer Bio-Lebensmittel und das Bewusstsein für regionale Wertschöpfung fördern. Federführende Gemeinde im Verbund der zehn Kommunen, die sich zur Ökomodellregion Naturparkland Oberpfälzer Wald zusammengeschlossen haben, ist der Markt Tännesberg.

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Unterstützung regionaler Akteure (Landwirte, Verarbeiter, Vermarkter usw.) beim Aufbau von bio-regionalen Wertschöpfungsketten
  • Netzwerkbildung in der Region sowie Kooperation mit den aktiven Akteuren und unterschiedlichen Verwaltungen, Institutionen, Organisationen und Unternehmen
  • Bewusstseinsbildung für regionale Bio-Lebensmittel
  • Beantwortung und Klärung von Fragen zum ökologischen Landbau, zu Öko-Lebensmitteln, Öko-
  • Verarbeitung und –Handel, zur Ländlichen Entwicklung sowie zu Fördermitteln (selbstständige Beantwortung & „Lotsenfunktion“)
  • Organisation von Besprechungen und Workshops
  • Öffentlichkeitsarbeit innerhalb der Öko-Modellregion
  • Erstellung der Inhalte für die Internetseite
  • Regelmäßiger Austausch mit der Projektkoordination BZA und LfL über den Stand der Aktivitäten und Projekte und Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit der Projektkoordination sowie des StMELF zum Thema Öko-Modellregionen
  • Controlling und Dokumentation

 

Wir erwarten von lhnen:

  • abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium einer einschlägigen Fachrichtung (z.B. Agrarwissenschaft, Landwirtschaft oder vergleichbarer ökologisch ausgerichteter Studiengang)
  • fundierte Kenntnisse / Berufserfahrung im Bereich des ökologischen Landbaus
  • Erfahrungen in Projekten mit Kommunen oder Kommunalverbänden; Berufserfahrung in der Vermarktung von Bio-Lebensmitteln wären von Vorteil
  • fundiertes Verständnis von Zusammenhängen der Landwirtschaft, Verarbeitung und Vermarktung (Wertschöpfungsketten)
  • Praktische Erfahrungen im Bereich Projektmanagement, Konzeptentwicklung und Akquise von Fördermitteln
  • Netzwerkfähigkeit, Eigeninitiative, Kooperationsfähigkeit sowie sehr gute Kommunikationseigenschaft
  • ganzheitliches und konzeptionelles Denken
  • Erfahrungen mit Öffentlichkeitsarbeit und dem Erstellen von Informationsmaterialien
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • gute EDV-Kenntnisse
  • Besitz eines gültigen PKW-Führerscheins und die Bereitschaft den Privat-PKW für Dienstfahrten (gegen Kostenerstattung) einzusetzen
  • selbstständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten mit Außendiensten.

 

Die Stelle ist als Vollzeitstelle geplant. Grundsätzlich wäre die Besetzung auch in Teilzeit möglich, sofern durch job-sharing die ganzheitliche Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist. Dienstsitz ist der Markt Tännesberg.

Die Bezahlung erfolgt je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen, mindestens jedoch in E 11.

Auf Wunsch kann das Konzept der Öko-Modellregion zugesandt werden.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung in digitaler Form (PDF, max. 20 MB) mit den üblichen Unterlagen bis spätestens 08.09.2019 an den Markt Tännesberg (sschaffner@taennesberg.de), Stichwort „Bewerbung Projektmanagement Öko-Modellregion“.
Auskünfte zur ausgeschriebenen Stelle erteilen Ihnen gerne Herr Erster Bürgermeister Max Völkl und Kämmerin Sabrina Schaffner (Tel. 09655/9200-30 bzw. -22).

Dateien zum Download:

zurück
nach oben