Ramadama-Aktion 2017

Am Samstag, den 08.04.2017, machten sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus der Großgemeinde Vohenstrauß auf, die Wege und Fluren von achtlos weggeworfenem Müll und Unrat zu befreien. Die rekordverdächtige Teilnehmerzahl von 110 Personen und 10 Fahrzeugen zeigt, dass vielen Vereinen und Verbänden eine saubere Natur und Umgebung sehr am Herzen liegt. So beteiligten sich die Soldaten und Kriegerkameradschaft Böhmischbruck, die KLJB Waldau, die KLJB Oberlind, der Vohenstraußer Jungg‘selln Club, der SV Altenstadt Vohenstrauß, die CSU und JU Vohenstrauß, die Firmlinge der kath. Pfarrei Vohenstrauß mit Kaplan Eigendorf, die Schützenvereine aus Roggenstein und Kaimling, die Jugendfeuerwehren Altenstadt und Vohenstrauß, das Sonderpädagoische Förderzentrum und die Mittelschule Vohenstrauß sowie der Vohenstraußer Faschingsverein  an der Aktion. Es wurden trotz bereits erfolgter Trennung durch die einzelnen Gruppen nach Glas, Dosen, Eisen, Holz und alten Autoreifen noch zwei Großraum-Container mit Restmüll im städtischen Bauhof gefüllt. Zweiter Bürgermeister und Jugendbeauftragter Uli Münchmeier bedankte sich beim Mittagessen im Sportzentrum bei allen Teilnehmern und Helfern für Ihren Einsatz für den Umweltschutz. Er hob hervor, dass gerade durch die jährlichen Ramadama Aktionen schon viele alte und neuere Müllablagerungen beseitigt werden konnten und viel weniger Unrat in der Natur zu finden ist. Für die kommende Aktion im Frühjahr 2018 bat er schon heuer wieder um Unterstützung. 

zurück
nach oben